Mitte September wurden die Frauen des STV Heerbrugg von einigen Partnern zum Hohenemser Bahnhof chauffiert. Dort stiegen sie in den Zug und liessen sich – mit Umsteigen in Feldkirch – nach Innsbruck fahren.
 
Jetzt begann der 1. Teil des 2-tägigen Ausfluges: Nach einer gut geführten Stadtbesichtigung war noch etwas Zeit, nochmals durch die Gassen zu flanieren, sich einheimisch zu verköstigen oder einfach die Stadt an einem gemütlichen Ort auf sich wirken zu lassen. Dann hiess es abermals den Zug zu besteigen und ans 2. Ziel Seefeld zu fahren. Nachdem man die grosszügigen Appartements bezogen hatte, war schon bald Zeit für ein schmackhaftes Abendessen. Nach gemütlichem Zusammensitzen, hiess es die Betten beziehen.
 
Am nächsten Tag wurde zeitig aufgestanden, gefrühstückt und ein kleiner Rucksack zur geplanten Wanderung gepackt. Die Leiterin wählte eine wunderschöne Route, oberhalb von Seefeld Richtung Mösernsee aus. Dort hatte man die Möglichkeit in der Mittags-Pause die urchig, gemütliche Seestube zu nutzen.
 
Zurück in Seefeld hiess es die restlichen Reiseutensilien zu packen und sich auf die Rückfahrt nach Hause zu machen. Es war auch dieses Mal ein wunderschönes Erlebnis – den Organisatorinnen sei herzlich gedankt.