Am Vergangenen Sonntag, am 25.05.2014, startete der Jugitag für den STV Heerbrugg in Altstätten.
Bei der Besammlung um 11.00 Uhr und mit wunderschönem Wetter, verteilten die Jugileiter den Kindern ihre 
Startnummern. Für unsere jungen Turner stieg die Spannung nun noch mehr an.   „Wann geht’s endlich los?“, 
wurde immer wieder gefragt. Doch ohne die nötige Energie konnten wir den Wettkampf nicht beginnen. Also 
gingen wir gemeinsam z‘Mittag essen.
Nach dem feinen Hot Dog und dem gesunden Apfel ging es für die Kinder endlich los. Mit der Aufwärmung im 
Areal bereiteten sich alle auf den Wettkampf vor. Die Erste Disziplin, der Sprint, begann um 12.30 Uhr. Viele 
„Fans“ von Heerbrugg feuerten die Turner lautstark an.
Danach ging es nach einer kleinen Trinkpause weiter mit dem Weitsprung. Bei dieser Disziplin hatten einige 
mit ihrer Nervosität zu kämpfen und konnten erst beim letzten  Versuch doch noch die Weite erzielen.
Beim Ballwurf durften die unter 14 jährigen ihr erlerntes unter Beweis stellen. Die grossen versuchten sich beim
Kugelstossen. Für die kleine Jugi war der Einzelwettkampf schon beendet.
Der mittleren und grossen Jugi stand noch die grösste Herausforderung bevor: der 1‘000m Lauf. Bei brennenden
Sonnenstrahlen sah es unmöglich aus. Aber hier gingen alle nochmals an ihre grenzen und erreichten ausge-
pumpt die Ziellinie.
Nach einer langen Erholungspause und einer erfrischenden Wasserschlacht für die kleine Jugi, stand noch das 
Highlight des Programms, die Vereinstaffete an. Es wurde nochmals die letzte Energie hervor geholt. Die
Vereinskollegen unterstützten die Kids auch beim letzten Wettkampf mit lautem anfeuern und Wegweisungen, 
denn ein anderer Verein hatte die gleichfarbigen T-Shirts. So wurden einige Pannen rechtzeitig verhindert.
Da die Stafette auch beendet war, versammelte sich der STV Heerbrugg auf dem roten Platz und wartete ge-
spannt auf die Rangverkündigung. 
Bei der Vereinsstafette reichte es leider nicht für das Podest, dennoch erreichte der STV Heerbrugg einen sehr 
guten 4. Platz.
Alessio Di Pumpo wurde sehr guter 4. Platzierter und Byan Karger erreichte den 5. Platz beide in der Kategorie
U10 männlich. Moé Schärer durfte sogar aufs Podest, er wurde ausgezeichneter 3. Platzierter in der Kategorie 
U16 männlich.
Gut gelaunt über die Leistungen die erbracht wurden und mit einigen Medaillen verabschiedeten sich die Kinder
bei den Leiter und machten sich erschöpft auf dem Heimweg.
Die Jugileiter Katja Nüesch, Heinz Dubach, Rolf Segmüller, Karim Varano, Hysen Iseni, Loris Segmüller, Vivienne 
Huwyler, Jasmin Wüst, Sina Segmüller, Ramize Iseni und Ralph Rohner sowie unsere Fans bedanken sich noch 
nachträglich bei allen Turnern für den guten Einsatz am Jugitag.